Eine Ausfahrt bedeutet für mich: Freizeit und Entspannung. Ein fester Trainingsplan nimmt mir die Freude am Rennradfahren.

Wir sehen uns wieder bei Easy-Tours

Corona und Mallorca passen nicht gut zusammen.

Aus dem geplanten längeren Frühjahrseinsatz 2020 als Tour Guide wurde nichts. Schon nach 8 Tagen ging es zurück nach Hause, da auf der Insel von Ausgangssperre gesprochen wurde und damit die Unsicherheit bestand, wie es weitergehen sollte.

Alle Easy-Tourer waren rechtzeitig wieder in Deutschland, die Hotels waren geschlossen, und keiner konnte abschätzen, wie der Urlauberbetrieb auf der Insel wieder aufgenommen werden wird, und noch heute weiß keiner, wann.

Das Jubiläumsjahr für Easy-Tours hatte es in sich. Trotz aller berechtigter Sorge bin ich zuversichtlich, es wird weitergehen. 

Leben ist wie Radfahren. Du fällst nicht, solange du in die Pedale trittst. 

Es wird weitergehen, wenn wir uns den gegenwärtigen Erfordernissen stellen. Und Gegenwind ist für Radfahrer ein normales Ding.

Wir sehen uns hoffentlich 2021, wenn auch nicht im Frühjahr, so so dann im Herbst.

..... wenn möglichst viele "negativ" bleiben.

 

 

Am besten ist es, zu fahren ......

Frühjahr auf der Sonneninsel

10. März 2020

Auch wenn Auslandsreisen  und -flüge momentan nicht sehr beliebt sind, hat die Saison auf der Insel Mallorca wieder begonnen. Die Guides, der Werkstatt und die Shops stehen bereit, um den Aktiv-Urlaubern wieder etwas anbieten zu können. 

Klöster, ruhige Straßen und Gartenwege, Mandelkuchen und Sonne warten auf die Radler des Jahres 2020.

Ich widme mich wieder den Genuss-Radlern und nicht super sportlich ambitionierten Bikern.

Die erste Gruppe ist einfach spitze und kommt immer besser klar mit Hügeln, Bergen und Kilometern.

 

Start zur nächsten Etappe

Ein bisschen Neid:

Ich verfolge ein Pärchen aus Erlangen, das am 17.06.19 mit Fahrrädern gestartet ist und zu Beginn 21000 km vor sich hatte:

https: // fahrradtournachsingapur.de

Mallorca ruft

Februar 2020

In der Frühjahrssaison sollen auch wieder radsportaktive Urlauber auf der Insel betreut werden.

Manche sind dort seit Jahren unterwegs, erkunden die Insel immer wieder aufs neue, schließen sich Gruppen an oder lassen sich von Guides über die Insel lotsen.

Andere sitzen zum ersten Mal auf einem Rennrad, machen Erfahrungen mit den Klicks, mit dem beinahe unbequemen Sattel, mit dem Gruppenfahren und mit einem neuen Gefühl von Geschwindigkeit.

Easy Tours bietet für alle etwas an. Der einzelne Tourist kann sich zu Beginn selbst einer Gruppe zuordnen und an jedem weiteren Tag das Niveau und somit die Gruppe wechseln. Spaß macht es natürlich auch, eine ganze Woche mit einer Gruppe unterwegs zu sein.

Wie die Namen der Gruppen verraten, so kann eine Woche Radaktivurlaub verlaufen: Cappuccino-Gruppe, Plausch-Gruppe, Fun- oder Hobby-Gruppe, Ausdauer- und Sport-Gruppe.

Ich werde wieder für die Einsteiger, für die "Gemütlich-Fahrer" oder die routinierten Genuss-Fahrer da sein. Regelmäßige Pausen, verkehrsarme Straßen und Wege und die kleinen Sehenswürdigkeiten des Nordens der bezaubernden Insel stehen auf dem Tourenplan. Natürlich wird das gemütliche Bierchen, das Radler oder die Cola zum Ausklang jeder Tagestour nicht fehlen.

 

Vor Sant Miquel, eine der ältesten Kirchen Mallorcas

Juli 2019:

Mehrtagestour von Franken ins Havelland - 525 km abgespult

 

Stationen in Unterlemnitz, Jena, Leipzig und Lutherstadt Wittenberg

Start im Regen - Ankunft im Regen ☹️

- In Gräfenberg musste ich Schutz suchen und eine Stunde warten.  Dann ging es weiter. 

- Ab Bayreuth begleitete mich wieder die Sonne und die Füße wurden langsam wieder trocken.

- Sonntag, 19 Uhr - erstes Ziel erreicht: bereits 97 km, 1390 Hm

- die darauffolgenden Zwischenstationen: Unterlemnitz bei Bad Lobenstein, Jena-Zentrum, Leipzig-Gohlis und Reinsberg bei Wittenberg 

- Freitag, 15 Uhr - Ziel erreicht: 525 km, 4250 Hm, die letzten 500 m wieder mit kräftiger Regendusche 

 

Und weiter Richtung Thüringen

Fast das 3. Etappenziel erreicht, Jena.

Die Saale bei Kahla

Jena - Halbzeit

Die Berge liegen hinter mir, über 2500 Hm bisher. 

Am nächsten Tag gehts nach Leipzig, von dort dann in die Lutherstadt Wittenberg und schließlich nach Klietz an der Elbe. 

 

Die Dornburger Schlösser

Natur pur

Markt in Naumburg

Luthers Schlosskirche zu Wittenberg

Kurz vor dem Gesamtziel

Ziel erreicht

- Freitag, 15 Uhr: 525 km, 4250 Hm, die letzten 500 m wieder mit kräftiger Regendusche

 

Fast täglich auf dem Rad